Jubiläumskonzert

       
   

Sängerfest

       
   

Jubiläumsball

       


Jubiläumsball

 

 
 

Unser erstes Jubiläumsfest war ein großer Erfolg. Bei übervollem Saal durften wir unsere Gäste mit Ausschnitten aus der Csárdásfürstin in einen stimmungsvollen Ballabend geleiten. Besonders freuten wir uns über den Besuch der 1. Botschaftsrätin der Griechischen Botschaft, Christina Balanu, die im Namen der Botschaft herzliche Grußworte an die Festgäste richtete.

Nach der gelungenen Eröffnung unter der musikalischen Gesamtleitung von Georg Leonhart sorgten "FOCUS" für stimmungsvolle Tanzmusik und Severin Weber mit seinem Team vom 7schläfer für das leibliche Wohl der Gäste.

Herzlich bedanken wir uns auch beim Frauenkompott für ihr Geburtstagsständchen, das natürlich nur die besten Seiten des Männerchores besang ...

Herzlichen Dank ebenfalls an Harald Reichart für die Regie bei der Mitternachtseinlage "Rinaldo Rinaldini" und unserem Gastsänger, dem Countertenor Gottfried Falkenstein. Nicht zu vergessen auch Barbara Schüller, die Eröffnung sowie Mitternachtseinlage souverän auf dem Flügel begleitete.

Dieser gelungene Start ins Jubiläumsjahr ist für uns ein großer Ansporn für unsere nächsten Feste.

 
   
  Ein voller Ballsaal und eine kleine Tanzfläche

 
Nach der Musik von Focus wurde bis in die Morgenstunden das Tanzbein geschwungen
 
 
   
  Hochstimmung auch in der Bar ...
 
... dank unseres Ballwirtes Severin (im Hintergrund)
 
 
 

Die Eröffnung unter der Gesamtleitung von Georg Leonhart wurde vom Männerchor und befreundeten Sängerinnen bestritten. Wie gewohnt brillierten wieder unsere Solisten Leopold Lippert (Ach, ich hab in meinem Herzen), dieser auch im Duett mit Fritz Peasu (Mädel guck) sowie Josef Christ (Tausend kleine Engel singen). Nicht zuletzt auch unser Gesangspaar Erni Wolf und Stefan Pesau (Machen wir's den Schwalben nach), bei dem Stefan sein Debüt als Solist hatte.

Die Mitternachtseinlage mit der Bieroper Rinaldo Rinaldini brachte das Publikum zum Toben. Ein musikalischer und schauspielerischer Hochgenuss, dargeboten von Matthias und Fritz Pesau (Bass), Georg Leonhart und Josef Christ (Tenor) und Gottfried Falkenstein (Countertenor) unter der Regie von Harald Reichart.

 
    Starbariton Stefan Pesau mit Groopies...
 
 
   
Und nichts geht ohne die Technik.
Dir. Josef Gall am Mischpult und den Lichtreglern
 
Nach gelungener Mitternachtseinlage durfte sich auch der Chorleiter beim Tanz entspannen.
 
 

 
Besonders freute uns auch der Besuch vom Abg. zum NÖ Landtag Mag. Karl Wilfing, der zu später Stunde von einem Kongress aus Salzburg angereist kam.

So konnte Karlo auch noch unsere Mitternachtseinlage genießen und sich danach darin üben, nüchterne Gesprächspartner zu finden, was auch offensichtlich gelang ...
 
 

Ausgelassene Stimmung auch im Ballsaal, einer trinkt Bier, der andere den Blumen das Wasser weg ... Prost!

 

Derselbe Tisch am Folgetag. Nachdem die letzten Spuren der berauschenden Ballnacht entfernt waren, durfte auch wieder entspannt und danach die Kellergasse aufgesucht werden.

 
 

Danke an Georg Leonhart für dessen unermesslichen Ideenreichtum und
musikalisches Feingefühl.

Danke Matthias Pesau, dessen
unermüdlicher Einsatz und totaler Überblick
dieses Fest ermöglicht haben.